Logo OSaSB 4cxx.

Am Schulzentrum 2   49143 Bissendorf
Tel: 05402-9303-0  Fax: 05402-9303-22  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

A+ A A-
  • Zugriffe: 2766

Fotovoltaik-Anlage 2015

solarFotovoltaik-Anlage der OBS Bissendorf liefert auch im 9. Jahr erfolgreich und zuverlässig Strom ins Netz
Seit dem 16. März 2006 (Tag der Inbetriebnahme) hat die Fotovoltaik-Anlage auf der - damals HRS – jetzt OBS am Sonnensee bis heute (16.03.2015) 35372,4 kWh Strom geliefert und damit 20516 kg CO2 eingespart. Weiterhin werden bei dem durchschnittlichen Ertrag der an der Schule installierten Anlage von ca. 3930 kWh im Jahr also jedes Jahr 2279,4 kg CO2 eingespart.


Die Einnahmen durch die Einspeisung ins Netz betragen 51,8 ct/kWh. Zum Zeitpunkt der Anschaffung waren die Solarmodule noch 4 mal so teuer wie heute. Durch die im EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) von 2004 getroffene Regelung wurde die Vergütung jedes Jahr um 5% herabgesetzt. Es gilt immer das Datum der Inbetriebnahme. Die Vergütung wird dann aber für 20 Jahre beibehalten. In den vergangenen Jahren hat sich der Zubau von PV- Anlagen so rasant entwickelt, dass die Förderung der neuen Anlagen stärker gekürzt werden musste. Nach anfänglichem Zögern hat die Politik dann eine so starke Kürzung durchgesetzt, dass sich heute der Neubau von PV-Anlagen nur dann noch lohnt, wenn der Eigenverbrauchs-anteil sehr genau überlegt und genutzt wird.
Weltweit hat die Stromerzeugung durch Fotovoltaik enorm zugenommen, sodass die Modulpreise seit 2005 auf ca. ein Viertel gefallen sind. Eine Anschaffung heute würde sich noch mehr lohnen, wenn der Eigenverbrauch durch Einbau von preiswerteren elektrischen Speichern (Akkus) realisiert werden könnte.
(U. Markert)

Beim Aufruf unserer Seiten wird ein Session-Cookie gesetzt und nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrem Rechner gelöscht.
Weitere Informationen OK