Logo OSaSB 4cxx.

Am Schulzentrum 2   49143 Bissendorf
Tel: 05402-9303-0  Fax: 05402-9303-22  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

A+ A A-
  • Zugriffe: 4310

Powerball - Dynamik pur!

Powerball 14 46Jährlich findet am Rosenmontag ein Powerballturnier an unserer Schule statt.
Und so sehen die Regeln aus: Es spielen jeweils zwei Mannschaften gegeneinander. Jedes Team besteht aus drei Mädchen und drei Jungen sowie einem Torwart.
Die Jungen dürfen den Ball mit dem Fuß führen, aber auch mit der Hand abwehren oder nach unten drücken. Das Annehmen mit der Hand ist nicht erlaubt. Die Mädchen dagegen dürfen mit dem Ball im Arm auch fünf Schritte laufen und kurz einmal dribbeln.

Ein Aus gibt es nicht, was zu der hohen Geschwindigkeit des Spiels führt. Außerdem darf sogar hinter dem Tor gespielt werden. Schon bei dieser kurzen Beschreibung wird klar, dass Powerball ein Mix aus Fußball, Handball, Basketball und Eishockey ist. Auch Volleyball steuert etwas bei, denn Freiwürfe nach einem Regelverstoß dürfen vom Spieler nur gepritscht werden.

Powerball 14 03

Powerball 14 27

Powerball 14 62

Powerball 14 09

Powerball 14 12

Powerball 14 14

Am 03.03.2014 war es endlich so weit. Es war Rosenmontag und immer am Rosenmontag findet an der Oberschule am Sonnensee in Bissendorf ein Powerball-Turnier für die Jahrgänge 8 - 10 statt. Dies ist immer ein spaßiges Event, auf das sich alle Schüler freuen. Die Jahrgänge 5 - 7 fuhren währenddessen in die Eishalle.
Die Vorteile von Powerball sind, dass die Mädchen mehr ins Spiel eingebracht werden, da sie den Ball einfach in die Hand nehmen dürfen und nur alle 5 Schritte einmal kurz dribbeln müssen. Für die Jungen ist es so ähnlich wie beim Fußball mit dem Unterschied, dass sie den Ball einmal kurz mit der Hand berühren dürfen. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Klasse ein großes Team ist und nach jedem Tor gewechselt wird. Durch die geringere Anzahl der Teams kann dann länger gespielt werden.
Fast jede Klasse hat vor der Pause einmal gespielt. In den Pausen durfte man sich einen Ball nehmen und frei spielen oder sich einfach auf der Tribüne ausruhen. Nach weiteren Spielen stand fest, welche Klassen sich für das Viertelfinale qualifiziert haben. Und nach den spannenden Spielen des Viertelfinales kam es endlich zum großen Finale.  ....

Powerball 14 68

....  Die 9aRS spielte gegen die 10bRS. Obwohl die 10. Klasse ältere und größere Spieler hatte, konnte die 9. Klasse durch ihr einzigartiges, unvergleichbares Können einige Torchancen herausspielen, die aber leider nicht zum Tor führten. Nach unglaublich spannenden 8 Minuten begann das ganze Publikum runterzuzählen. 10 ... 9 ... 8 ... 7 ... 6 ... 5 ... 4 ... und dann geschah es: ein langer Ball flog bedrohlich auf das Tor der 9. zu und ein Spieler der 10. konnte den Ball in den letzten 4 Sekunden über den Torwart in das Tor der 9. Klasse befördern, die sich zuvor im 7-Meter-Werfen unglaublich gut geschlagen hatte und somit in einem alles entscheidenden Wurf-Finale sicher gewonnen hätte. Als der Schlusspfiff durch die Halle ertönte, freute sich die 10. Klasse über den unverdienten und nur durch Glück errungenen Sieg. Obwohl die 9. Klasse in den letzten Sekunden durch so ein ärgerliches Glückstor verloren hatte, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen, da ihnen durch dieses Turnier klar wurde, dass sie, wenn sie im nächsten Jahr wieder so gut spielen, sicherlich erfolgreich sein werden und den 1. Platz erreichen können.
Marius

Weitere Bilder...

Beim Aufruf unserer Seiten wird ein Session-Cookie gesetzt und nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrem Rechner gelöscht.
Weitere Informationen OK